Unsere Themen

Gästeabend am 20. Januar 2017

Aspekte freimaurerischer Weltanschauung: Erkenntnis und Leben.

Im Vortrag wurden in einem ersten Teil die philosophischen Quellen zur Johannisfreimaurerei in England und Deutschland, 17. Und 18. Jahrhundert, zur Sprache gebracht..

Auch der Einfluß des Deismus, der Gnosis, Metaphysik und der Selbsterkenntnislehre bei Aurelius Augustinus, Gerhardus Dorneus, Meister Ekhardt und Sören Kierkegaard fanden nähere Betrachtung.

Im zweiten Teil standen die Gedanken des Philosophen und Freimaurers Johann Gottlieb Fichte zur Freimaurerei im Mittelpunkt am Beispiel seiner Schriften „Die Bestimmung des Menschen“ und „Philosophie der Maurerei. Briefe an Constant“.

In der Diskussion befassten sich die Teilnehmer ausführlich mit der Anwendung der gehörten Idealvorstellungen was Freimaurerei sein sollte auf das heutige Alltagsleben. Man setzte sich mit der realen Wirklichkeit der damaligen und heutigen Zeit kritisch auseinander. Es wurde versucht, einen heute gültigen Weg zu finden, der im praktischen Leben richtungsweisend, zielgerichtet und sicher zu gehen ist, um im Sinne freimaurerischer, ethischer Vorstellungen aktiv handeln und wirken zu können.

Als Anregung einige Publikationen als Ergänzung zum Vortrag:

- Das große Personenlexikon zur Weltgeschichte Band 1 und 2 (Chronik Verlag)

- Bernhard Scheichelbauer: Die Johannisfreimaurerei. Versuch einer Einführung, Wien 1953

- Alfred Schmidt: Entstehungsgeschichte der humanitären Freimaurerei. Deistische Wurzeln und Aspekte, hrsg. von
  Klaus-Jürgen Grün und Thomas Forwe, Leipzig 2014, 1.Auflage

- Klaus Jürgen Grün: Philosophie der Freimaurerei. Eine interkulturelle Perspektive, Nordhausen 2006

- Charles Taylor: Quellen des Selbst. Die Entstehung der neuzeitlichen Identität (=Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft
  Nr.1233), Frankfurt/Main 1994

- Johanna Kindermann. Vorträge zur Philosophie, hrsg. von Peter J. Gowin (=Freimaurerei und Philosophie, Band III )
  Wien 2014 (J.G.Fichte S.113-121; G.E.Lessing S.122-133)

- Sören Kierkegaard: Entweder-Oder. Ein Lebensfragment I und II, anonym veröffentlicht als Hrsg. Victor Eremita
  (=Deutscher Taschenbuch Verlag Nr.13382) München 2012, 11.Auflage

- Johann Gottlieb Fichte:

   - Die Bestimmung des Menschen. Auf der Grundlage der Ausgabe von Fritz Medicus, revidiert von Horst D.Brandt.
     Mit einer Einleitung von Hansjürgen Verweyen (=Philosophische Bibliothek Band 521), Hamburg 2000

   - Philosophie der Maurerei (bzw. Philosophie eines Freimaurers). Briefe an Konstant (=Quellenkundliche Arbeit Nr.11 der
     Freimaurerischen Forschungsgesellschaft Quatuor Coronati e.V.) Bayreuth 1978

sapere aude!